FotografieReiseberichte

Venedig in Schwarz und Weiss

Venedig-13

Irgendwann dämmerte es dann dem guten Patrick – in meiner Naivität hatte ich doch glatt angenommen, man könnte mit dem Auto im Lagunenteil Venedigs direkt bis zum Hotel fahren. Ein dicker, fetter Facepalm! Denn Autos fahren natürlich nicht durch das klassische Venedig – dafür gibt’s ja die Gondeln, Wassertaxis  oder – busse. Also dem Hotel angerufen, die uns den Rat gab das Auto am Parkplatz der „Via dei Petroli“ abzustellen (die Parkgebühren direkt bei Venedig sind unverschämt teuer, wenn man denn noch einen Parkplatz bekommt), vom Parkplatz auf den (Auto-)Bus bis nach Venedig umzusteigen und dann weiter mit dem Wasserbus zu fahren.
Man lernt halt nie aus…

Venedig - Gondoliere Venedig - LöwenstatueVenedig - KanalVenedig - Basilika San MarcoVenedig - Santa GiustinaVenedig - MöweVenedig - SeufzerbrückeVenedig - Sonnenuhr am Markusdom
Venedig - Men at WorkVenedig - Gondel-HafenVenedig - Carnale GrandeVenedig - MarkusplatzVenedig - Tauben auf Laternen

Patrick
written by: Patrick

4 Comments

  • Das sind ja zauberhafte, sehr stimmungsvolle Fotos! Venedig ist zweifelsohne einen Besuch wert, in meinen Augen jedoch eher in der Nebensaison, wenn nicht sooo viele Touristen da sind. Sonst kann eventuell der Eindruck entstehen, dass die knutschenden Pärchen zum Inventar der Stadt gehören ;)

    LG, Ramona

    • Danke Ramona :)
      Ich dachte die eigentlichen Einwohner Venedigs wären doch die Touristen ;)
      Wir waren, wie geschrieben, im Oktober in Venedig und es waren (leider) immer noch mehr als genug Touristen dort. Mir kam es allerdings so vor, als ob viele von Kreuzfahrten kamen, denn bei Dämmerung war wesentlich weniger los und je weiter wir uns vom Markusplatz entfernt hatten, desto weniger war los. Teilweise sogar fast schon gespenstisch ;)

Leave a Comment